Schwimmen lernen

Schwimmen lernen macht Spaß

Für Kinder von 5 bis 7 Jahren dauert sie rund 5 Monate und umfasst 20 Stunden. Und für den, dem das zu lange dauert, bieten wir eine „Schnelläufer“-Gruppe an. Hier dauert es rund 3 Monate und umfasst ebenfalls 20 Stunden.

Wir starten unsere Schwimmausbildung jeweils im Februar und September eines jeden Jahres. Unser Ziel ist innerhalb von rund 20 Stunden zum Abschluss die Seepferdchenprüfung erfolgreich abzulegen. Dazu gehören mindestens 25 Meter ohne Hilfsmittel schwimmen, einen Ring aus schultertiefem Wasser heraufholen und ein Sprung vom Beckenrand.

Ein besonderes Angebot haben wir für 4 bis 5-jährige Kinder, hier beginnt jährlich im September eine Ausbildung mit etwa 5 Monaten Dauer. Sie umfasst rund 35 Stunden und beinhaltet, neben dem Erwerb des Seepferdchens für die ganz Kleinen die notwendige vorgeschaltete Wassergewöhnung.

Voraussetzungen für die Teilnahme in der Schwimmgruppe:

  • Ein freier Platz in der gewünschten Seepferdchengruppe muss vorhanden sein
  • Mindestalter 4 bzw. 5 Jahre, Höchstalter 8 Jahre – zum Beginn der Ausbildung
  • Es sind keine Vorkenntnisse vorhanden (Seepferdchen, Bronze usw.)
  • Das Kind muss für die Ausbildung befristet Mitglied in unserem Verein werden
  • Der Mitgliedsbeitrag muss spätestens 1 Monat vor Beginn bezahlt sein
  • Zum Beginn muss ein Gesundheitsattest eines Arztes (Schwimmtauglichkeitsuntersuchung) abgegeben werden

Wir beginnen mit einem Schnuppertraining. Unser Ziel ist die Seepferdchenprüfung erfolgreich abzulegen. Dazu gehören mindestens 25m ohne Hilfsmittel Schwimmen, einen Ring aus schultertiefem Wasser heraufholen und ein Sprung vom Beckenrand.

Die Schwimmausbildung kostet einmalig 120,00 Euro (Aufnahmegebühr und Mitgliedsbeitrag, zeitlich befristete Mitgliedschaft). Der Beitrag muss vor Beginn der Ausbildung in einem Betrag gezahlt werden. Die Schwimmausbildung kann bei Nichterreichen des Zieles verlängert werden.

Für Kinder von Familien mit geringem Einkommen gibt es das Bildungs- und Teilhabepaket (kurz: Bildungspaket). Hier werden Teile der Kosten auf Antrag vom Job-Center übernommen. Bitte wenden Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter.

Wie geht es nach der Ausbildung weiter? Es besteht die Möglichkeit, soweit Plätze vorhanden sind, in den Schwimmgruppen unseres Vereins weiter die Schwimmtechniken und Ausdauer zu üben. Hier geht es über die Anfängergruppen bis hin zu unseren Wettkampfgruppen.